Geschichte vor Augen

Visp

Ein bestehendes Wohn- und Geschäftshaus aus den Sechzigern wird saniert und das bestehende Attikageschoss mit einem kompletten Neubau ersetzt. Es entsteht dabei eine grosszügige lichtdurchflutete Dachwohnung. Durch die grosse Loggiaverglasung im Süden ist ein wunderschöner Blick auf die Visper Altstadt garantiert. Ein zentraler Lichthof bringt zusätzliches natürliches Licht in den Wohnraum und sorgt abends mit einer besonderen Lichtinszenierung für das gewisse Etwas. Ein unendlich lang wirkender Lichtschlitz im privaten Teil der Wohnung lässt den Blick in den Sternenhimmel zu.

---

Bauherrschaft: Privat
Bauzeit: 2016
Ort: Visp
Fotografie: Adrian Ritz

Zurück